ABC der Immobilienstandorte

Gepostet von In der Kategorie Immobilien, Regio-Blog, Veranstaltungen | bisher noch keine Kommentare

ABC der Immobilienstandorte

Der A³ Immobilienkongress informiert: Diskussion aktueller Potentiale und Einflüsse auf die Region Augsburg am 17. Mai 2017

In den Medien liest man überall, dass sich ein neuer Trend abgezeichnet hat. Nämlich setzen immer mehr Immobilienkäufer und Investoren bewusst auf Objekte in sogenannten B- oder C-Standorten. Diese Aussage stützen auch die uns bekannten Immobilienakteure aus dem Wirtschaftsraum Augsburg und darüber hinaus. Während in den Ballungszentren das Angebot immer weiter abnimmt und die Renditen zurückgehen, nehmen alternative Lagen in der Beliebtheitsskala weiter zu. Diese Trendwende verspürt auch Augsburg.

Einer strikten Klassifikation zufolge reiht sich Augsburg noch in die Riege der C-Standorte ein. Dies sind per Definition „wichtige deutsche Städte mit regionaler und eingeschränkt nationaler Bedeutung, mit wichtiger Ausstrahlung auf die umgebende Region“, so die bulwiengesa AG auf riwis.de. Augsburg bietet in vielerlei Hinsicht ein hohes Potential für eine weiterhin positive Entwicklung. Dies ist neben der top Lage im wirtschaftsstarken Süden durch die endogenen Rahmenbedingungen erfüllt, die sich mit Schlagworten fassen lassen, wie: Hightech-Standort, Hidden Champions, Innovationskraft, Kaufkraft, niedrige Arbeitslosenquote, Lebensqualität, u.v.m. Wer nach letzteren Kriterien eine Bewertung unternimmt, stellt möglicherweise für sich fest, dass die Kategorisierung in A, B oder C alleine nicht immer hilfreich sein mag.

Auf dem A³ Immobilienkongress am 17. Mai folgt eine genaue Betrachtung der Potentiale und Einflüsse auf den Immobilienstandort Augsburg, im Kontext der räumlichen Nähe zur Metropolregion München und im Vergleich zu anderen Standorten. Die ganzheitliche Stadtentwicklung steht ebenso zur Diskussion wie aktuelle Immobilienmarktdaten, Finanzierungsfragen oder das geplante Universitätsklinikum. Hochkarätige Referenten bringen ihre Expertise ein.

Insbesondere für die überregional anreisenden Teilnehmer werden zudem vormittags Exkursionen, wahlweise zum Augsburg Innovationspark mit dem aktuellen Entwicklungsstand, in das Areal rund um
den Augsburger Hauptbahnhof zu den Themen „Mobilität, Einkaufen, Wohnen, Gewerbe“ oder ein Architektenrundgang am Veranstaltungsort, im Kongress am Park, angeboten.

Veranstalter ist die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Stadt Augsburg und die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, mit Unterstützung von Vertretern des Branchenetzwerks Aktivkreis Immobilien. Anmeldungen werden bis 10 Mai erbeten. Weitere Informationen und Updates siehe: www.immobilienkongress-augsburg.de:

Impressionen des Immobilienkongresses 2016

« 1 von 3 »

(Bilder: Thorsten Franzisi, Fotomondän)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Felder mit einem * sind Pflichtfelder. Ihre Kommentare werden nach einer Prüfung durch unsere Redaktion freigegeben.