Ansiedlungen, Erweiterungen & Ausbau

Gepostet von In der Kategorie A³-News, Immobilien | bisher noch keine Kommentare

Ansiedlungen, Erweiterungen & Ausbau

Im Jahr 2016 setzten Unternehmen verstärkt auf den Wirtschaftsraum Augsburg. Sei es im Bereich Neuansiedlungen, Erweiterungen oder Ausbau. Auch Gewebeparks entwickeln sich positiv. Im Umweltpark Augsburg siedelte sich im Oktober der Textilvollversorger Berendsen Textilservice GmbH an. Bis zu 90 Arbeitsplätze sollen dort, am zukünftigen Referenzstandort für die gesamte Unternehmensgruppe, entstehen sowie ein Reinigungsbetrieb mit fast 4.000 Quadratmeter Nutzfläche. Von dort werden Aufträge aus ganz Bayern und Teilen von Baden-Württemberg bearbeitet, mit Kunden wie Airbus Helicopter, Siemens oder die Münchner BMW-Welt.

Unser Unternehmen ist in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen, so dass wir uns in den bestehenden Betrieben der Kapazitätsgrenze nähern. Der neue Standort in Augsburg, unser insgesamt zehnter in Deutschland, verschafft uns neue Freiräume und ist zugleich so ausgelegt, dass wir für das geplante weitere Wachstum unseres Geschäfts in den kommenden Jahren gut gerüstet sind”, sagte Markus Schad, Geschäftsführer der Berendsen Textilservice GmbH, bei der Feier zum ersten Spatenstich.

Die BUHL Gastronomie-Personal-Service GmbH und die SiTec GmbH, einer der führenden Anbieter von integrierten Engineering-Lösungen für die Herstellung von Polysilizium, verlagerten ihren Sitz nach Augsburg.

Bereits angesiedelte Unternehmen investierten in den Ausbau: Die Kuka AG eröffnete im Juli ihr neues Entwicklungs- und Technologiezentrum für rund 850 Mitarbeiter. Die Premium AEROTEC GmbH erweiterte ihre bestehenden Fertigungshallen für die Fertigung des Langstreckenflugzeugs Airbus A350 XWB um 8.500 Quadratmeter. Im Oktober fand zudem der Spatenstich für ein neues Logistikzentrum am Werk 1 des Flugzeugbauers statt. Die WashTecAG, ein Waschanlagenhersteller für Fahrzeuge, eröffnete ihren neuen Showroom mit zwei Waschboxen sowie Präsentations- und Besprechungszimmer. Das RIEGA Miele-Center verlagerte und vergrößerte seinen Standort. Die AMS GmbH vergrößert das grüne Gewerbezentrum Forum H4 im Umweltpark Lechhausen nach Vollvermietung des ersten Bauabschnitts um weitere 8.000 Quadratmeter Büro- und Laborfläche. Das BMW-Autohaus Reisacher GmbH plant eine neue Zentrale und möchte die bereits vorhandenen Standorte in Lechhausen, Göggingen und Oberhausen zu einem der größten BMW-Häuser Deutschlands bündeln.

An der Friedberger Straße entstand auf 5.000 Quadratmeter eine neue Beauty-Manufaktur, mit hochmoderner Fertigung und einem Verwaltungstrakt mit großzügigem Foyer. Bauherr ist die Grandel Grundstücks GmbH & Co. KG, Projektant Peneder Businessbau aus Österreich. Die Bezugsfertigkeit wird für Herbst 2017, die volle Betriebsbereitschaft für Frühjahr 2018 angestrebt. Das Augsburger Kosmetikunternehmen Dr. Grandel erfährt durch diese Investition eine massive Aufwertung und neue Arbeitsplätze werden geschaffen. Im neuen Gebäudekomplex ergeben sich mit Blick auf künftige Anforderungen ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten für Logistik und Fertigung.

Die IT-Gründerzentrum GmbH (aiti-Park), das Branchennetzwerkes aitiRaum e.V., die Stadt Kempten und die Allgäu GmbH haben sich erfolgreich für das Digitale Zentrum Schwaben beworben, das am ersten Januar 2017 an den Start ging. Zwei Infrastruktureinrichtungen sind in dem Zuge in Augsburg und Kempten geplant, hierzu wurden am 11. Januar die Förderbescheide übergeben. Besonders kleinen und jungen Unternehmen soll damit die bestmögliche Hilfestellung bei innovativen Entwicklungen geboten werden. Das Gründerzentrum soll das digitale Gründergeschehen in ganz Schwaben wesentlich voranbringen.

Foto: Premium AEROTEC GmbH

Foto: Premium AEROTEC GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.wirtschaft.augsburg.de (14.10.2016, 18.10.2016, 31.10.2016, 18.11.2016, 12.1.2017)
www.premium-aerotec.com (19.5.2016)

Kommentar verfassen

Felder mit einem * sind Pflichtfelder. Ihre Kommentare werden nach einer Prüfung durch unsere Redaktion freigegeben.