#DigitaleRegion – was bedeutet das für die Region A³ ?

Gepostet von In der Kategorie Augsburg Innovationspark, A³-News, Informations- und Kommunikationstechnologien, Innovation und Technologietransfer, Regio-Blog, Veranstaltungen | 2 Kommentare

#DigitaleRegion – was bedeutet das für die Region A³ ?

Diese Frage diskutierten am Dienstag, den 20.09.2016 die Teilnehmer des Workshops #DigitaleRegion im Technologiezentrum im Augsburg Innovationspark. Der Workshop wurde in Kooperation mit Collaboratory e.V. und Unternehmen für die Region e.V. organisiert und durchgeführt. Knapp 50 Personen besuchten die Veranstaltung, darunter Experten zum Thema Digitalisierung aus ganz Deutschland und Akteure aus der Region Augsburg aus Wissenschaft, Wirtschaft und Netzwerken.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Teilnehmenden von Wolfgang Hehl vom Augsburg Innovationspark und Andreas Thiel von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH begrüßt. Der Vormittag war gefüllt mit Impulsvorträgen überregionaler Referenten: Madeleine Früh von Unternehmen für die Region e.V. zeigte in einer SWOT-Analyse die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Region A³, die bereits in der Vorbereitung von einigen Teilnehmern erarbeitet wurde. Sarah Brühl und Sascha Hensel aus der Gemeinde Betzdorf stellten das Projekt “Digitale Dörfer” vor – ein Beispiel, wie durch Digitalisierung und Nachbarschaftshilfe der ländliche Raum besser venetzt werden kann. Ein weiterer Impulsvortag von der Onlinemanagerin der Stadt Coburg, Karin Engelhardt thematisierte die Digitalisierung im kommunalen Alltag. Abgerundet wurde die Vortagsreihe von Jan Knipperts, vom Wegweiser Kommune der Bertelsmannstiftung. Er zeigte den Teilnehmenden visualisierte Daten zu Pendlerströmen in der Region A³.

Dann begann die Arbeitsphase: Post Its, Stifte, Papier und es kann losgehen! Zuerst konnten die Besucher in verschiedenen Gruppen wie Arbeit & Wirtschaft, Bildung & Lernen, Politik & Verwaltung und Daseinsvorsorge die Problemstellungen zu der zuvor vorgestellten SWOT-Analyse formulieren und besprechen. In den beiden folgenden Phasen wurden anhand der Fragestellungen Ideen entwickelt und Ziele innerhalb der Themencluster ausgearbeitet.

Am Ende stehen nun eine Vielzahl von Ideen und Vorschlägen, die in unterschiedlichen Richtungen, Branchen, Projekten usw. weiter verfolgt werden. Die Dokumentation und Nachbereitung wird Ihnen auf der Veranstaltungseite in den nächsten Wochen zur Verfügung gestellt, die Bildergalerie finden Sie dort schon heute.

 

800x500IMG_0404  DSCF6674 800x500IMG_0430 DSCF6751 800x500IMG_0410_neu 800x500DSCF6816

 

 

 

2 Comments

Kommentar verfassen

Felder mit einem * sind Pflichtfelder. Ihre Kommentare werden nach einer Prüfung durch unsere Redaktion freigegeben.