Preisverleihung zu “Stadtentwicklung und Architektur in Augsburg”

Gepostet von In der Kategorie A³-News, Immobilien | bisher noch keine Kommentare

Preisverleihung zu “Stadtentwicklung und Architektur in Augsburg”

Die Wohnbaugruppe Augsburg | Stiftung Architektur und Bauingenieurwesen fördert Hochschulstudenten der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen durch die Vergabe von Preisen zu Themen der Stadtentwicklung und Architektur in Augsburg. Am 28. Juli wurden zum 18. Mal Studentinnen und Studenten für ihre Arbeiten prämiert. Was geschieht mit leerstehenden, nicht mehr genutzten Gebäuden? Wie können bestehende architektonische Strukturen aufgewertet werden? Und welche Aspekte spielen beim Thema Wohnen in Zukunft eine bedeutende Rolle? Zu diesen Fragen haben sich erneut die Studierenden aus dem Fachbereich Architektur und Bauwesen dem Wettbewerb gestellt. Acht Arbeiten wurden zu folgendem Themen prämiert: Nachnutzung von Bauten der öffentlichen Hand am Beispiel der ehemaligen JVA in Augsburg – Perspektiven für die Stadtgesellschaft; Wohnen plus X – Areal Spicherer Schule; FlexMod – Flexibel nutzbare Holzmodule: Neukonzept für das Parkhaus am Ernst-Reuter-Platz; Experia – Kinderuniversität Augsburg; Solarcity – Neue Passivhäuser – Areal Landvogt-/Sommestraße.

Die Studierenden werden mit der Preisausschreibung zugleich dazu aufgefordert bewußt quer zu denken und neue Wege zu gehen. Beeindruckende und bereits vorprämierte Entwürfe waren erneut das Ergebnis. Zusammen mit Prof. Susanne Gampfer, Dekanin der Fakultät für Architektur und Bauwesen, überreichte Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer im Namen des Oberbürgermeisters und Kuratoriumsvorsitzenden Dr. Kurt Gribl Stiftungspreise in Höhe von 3.700 €. Die Stadtsparkasse Augsburg unterstützte den Wettbewerb der WBG-Stiftung auch in diesem Jahr mit einer großzügigen Spende. Dr. Dominik Hoppe, Geschäftsführer der Wohnbaugruppe Augsburg überreichte ein Novum, den WBG-Preis 2017; dieser wurde in der Kategorie “Nachnutzung von Bauten der öffentlichen Hand” verliehen. Der Entwurf wurde begleitet von einer Umfeldanalyse für eine möglichst große planerische Sicherheit.

Mehr Informationen siehe: https://wohnbaugruppe.de/ueber-uns/news/227-wbg-stiftung-wuerdigt-herausragende-leistungen

Kommentar verfassen

Felder mit einem * sind Pflichtfelder. Ihre Kommentare werden nach einer Prüfung durch unsere Redaktion freigegeben.