In einem Artikel der Augsburger Allgemeine vom 09.01.2016 prognostiziert Andreas Thiel, Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, dass die Region Augsburg als Im-mobilienstandort zukünftig noch stärker an Bedeutung gewinnen wird. Durch die enormen Miet- und Flächenpreise benötigt München Alternativen bzw. Ergänzungen, um auch zukünftig ein langfristiges Wachstum der Region München zu garantieren. Im Rahmen der Metro-polregion München (EMM) ist Augsburg als Ergänzung die erste Wahl.

Die Entwicklung Münchens schafft neue Impulse und bietet der Region Augsburg die Chance, sich noch stärker als Immobilienstandort zu profilieren. Gewerbeflächen in Städten und Landkreisen sowie große Projekte, wie beispielsweise der Augsburg Innovationspark, erlangen im Zuge des Bedeutungszuwachses Augsburgs innerhalb der Europäischen Metropolregion München mehr Aufmerksamkeit. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen wird sich der dritte A³ Immobilienkongress im zweiten Quartal 2016 diesem Themenbereich mit dem Schwerpunkt „Augsburg und die Europäische Metropolregion München“ widmen. Dabei werden mitunter Fragen rund um die regionale Arbeitsteilung sowie die Potentiale Augsburgs in der Europäischen Metropolregion München diskutiert.

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de, 09.01.2016

Beitrag in der A3 Mediathek: Link