Holzunternehmen investiert weiter in den Standort

In Unterbernbach im Landkreis Aichach-Friedberg wird seit rund 500 Jahren Rundholz zu Schnittholz verarbeitet. Die alte „Säge zu Unterbernbach“ ist heute Teil der Pfeifer-Gruppe, einem führenden Unternehmen der europäischen Holzindustrie. Das Familienunternehmen mit der Zentrale in Imst (Tirol) ist in 90 Ländern der Welt vertreten und europäischer Marktführer in mehreren Segmenten. Für das Jahr 2016 sind für Modernisierungen und Erweiterungen Investitionen in Höhe von sieben Millionen Euro vorgesehen.

Pfeifer leistet damit ein klares Bekenntnis zum Standort, das sich überdies auch in der Übernahme von sozialer Verantwortung vor Ort zeigt, beispielsweise in der Jugendarbeit in Vereinen. Knapp 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Unterbernbach beschäftigt, davon elf Auszubildende in kaufmännischen und gewerblichen Berufen. Die Ausbildung von Mitarbeitern ist für den Betrieb ein wichtiger Faktor und wird vom Unternehmen selbst als „Erfolgsfaktor“ bezeichnet. Über Ausbildungsmessen in der Region und auch direkt an den Schulen wirbt Pfeifer für sich als Ausbildungsbetrieb.

Quelle: https://lra-aic-fdb.de

Von | 2016-07-01T19:08:54+00:00 1. Juli 2016|Forst & Holz, Immobilien|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close