9. Speed-Networking in Augsburg: Kontakte knüpfen im Minutentakt

Am 08.05.2018 lernten sich über 50 Teilnehmer beim 9. Speed-Networking im Autohaus Brunnhuber kennen. Hierzu hatten die Wirtschaftsjunioren Augsburg, das TEA-Netzwerk der Transfer-Einrichtungen Augsburg, die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, das Cluster Mechatronik & Automation, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und das Spitzencluster MAI Carbon eingeladen.

Innovatives Netzwerken beim Speed-Networking

Neue Kontakte aus Wirtschaft und Wissenschaft zu knüpfen ist wichtig. Beim Speed-Networking lernen sich Wissenschaftler und Unternehmer aus dem Wirtschaftsraum Augsburg effizient und unkompliziert kennen. Das gemeinsame Netzwerktreffen fand bereits zum neunten Mal statt. Diesmal konnten sich die Teilnehmer in einer tollen Atmosphäre kennenlernen. Inmitten der Opels und Jeeps des Autohauses Brunnhuber in Augsburg wurden somit interessante Kontakte geknüpft.

Kontakte knüpfen im Minutentakt

In genau drei Minuten sollten die Teilnehmer sich selbst und ihr Unternehmen vorstellen. Dann ertönt die Hupe und es hieß umsteigen ins nächste Auto. Schließlich warten dort bereits bis zu drei andere Unternehmer. Die Unternehmen aus der Region lernen so rund 15 bis 20 neue Kontakte kennen. Das ausgeklügelte Matching-Verfahren stammt von den Wirtschaftsjunioren Augsburg. Anschließend wurden die Gespräche beim Get-together und Visitenkarten-Bingo intensiviert. Bereits in früheren Jahren wurden dadurch erfolgreiche und innovative Kooperationsprojekte gestartet. Und auch im Jahr 2018 bleiben Kooperationen garantiert nicht aus.

Positive Resonanz bei allen Beteiligten in Augsburg

Eine dieser erfolgreichen Geschichten stellte Christoph Berger vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg zum Beispiel bei der Begrüßung vor. Er war schon beim 8. Speed-Networking im letzten Jahr dabei: „In diesem Jahr wie auch im vergangenen hat mich die Effizienz der Veranstaltung überzeugt. Bei keinem anderen Format hat man die Chance, so viele unterschiedliche Teilnehmer unkompliziert kennenzulernen und gleich die ersten Anknüpfungspunkte auszumachen.“ So entstand auch das Erklär-Film-Projekt für Digitalisierungs-Strategien in Zusammenarbeit mit Benedikt Bergner von Studyflix. Der Kontakt zu anderen Unternehmen ist schließlich für den Austausch und potentielle Kunden wertvoll. Durch die Gespräche mit unbekannten Gesprächspartnern knüpften die Teilnehmer wichtige Kontakte für zukünftige Projekte.

Zum TEA-Netzwerk

Das Netzwerk der Hochschul-Transfer Einrichtungen Augsburg „TEA“ bündelt Anlaufstellen für Unternehmen an den Hochschulen Augsburg. Hierdurch sollen sich die Hochschul-Transferstellen vernetzt und die Zusammenarbeit von Wissenschaften und Wirtschaft gefördert werden. Wie Unternehmen sich so zukunftssicher aufstellen, war auch Kernthema des 7. Augsburger Technologietransfer-Kongress.

Zu den Wirtschaftsjunioren Augsburg

Die Augsburger Wirtschaftsjunioren sind ein Verband für junge Unternehmer, Selbstständige und Führungskräfte aus dem Wirtschaftsraum Augsburg. Die Mitglieder engagieren sich in den jeweiligen Fachressorts für Zukunftsprojekte unserer Region. Zu den Fachressorts zählen Technologie, Umwelt und Innovation (TUI), Schule & Wirtschaft, Internationale, Stadtmarketing und Unternehmertum. Die jeweiligen Ressorts beteiligen sich bei Initiativen zu kommunalen Themen, Bildung, wirtschaftlichen Fragestellungen und Rahmenbedingungen. Die Wirtschaftsjunioren fungieren als Vorbilder und werden durch die IHK Schwaben unterstützt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close