Augsburg hat ganz schön was auf dem Kasten: das steckt hinter dem Blog ABOUT BLANK

Die Bloggerin Nina Arnold hat 2016 ABOUT BLANK Augsburg ins Leben gerufen. Wir haben die Germanistikstudentin gefragt, was dahintersteckt.

Frau Arnold, wie entstand die Idee, einen Blog zu schreiben?

Ich verreise gerne und liebe Insidertipps jenseits des Mainstreams. Für fast alle Städte gibt es extrem gute und alternative Stadtblogs – doch für Augsburg gab es das noch nicht. So wurde die Idee zu ABOUT BLANK geboren.

Was motiviert Sie beim Schreiben?

Ich schreibe über unterschiedliche Themen, sei es Nachhaltigkeit, Fair Fashion oder Restaurant- und Veranstaltungstipps. Ich habe ABOUT BLANK gestartet, um Augsburgern und Touristen die schönsten und coolsten Spots der Stadt zu zeigen. Es wird immer viel genörgelt, dass hier so wenig los sei. Doch ABOUT BLANK beweist: Augsburg hat ganz schön was auf dem Kasten. Außerdem finde ich es im Zeitalter des Onlineshoppings extrem wichtig, lokale Brands und den Einzelhandel zu supporten.

Wie ist das Feedback zu Ihren Posts?

Im Großen und Ganzen sehr gut! Die Leute freuen sich immer über Brandneues und Geheimtipps aus ihrer Stadt. Natürlich muss man auch mal die ein oder andere Kritik einstecken, aber solange diese konstruktiv ist, ist das ja völlig in Ordnung.

Machen Sie Werbung für Ihren Blog?

Anfangs habe ich auf Facebook Werbung geschaltet, Flyer verteilt und Promo-Aktionen an der Uni oder auf dem Modular gestartet. Mittlerweile investiere ich mehr Zeit in Homepage-Optimierungen und Social Media.

Welche Medien nutzen Sie?

Ich nutze die klassischen Social Media Kanäle wie Twitter, Pinterest, Facebook und Instagram. Am Aktivsten bin ich jedoch auf Facebook und Instagram.

Bekommen Sie externe Hilfe bei der Themenauswahl oder den Artikeln?

Die Themen such ich mir immer selbst aus. Ich selbst bin viel auf Social Media unterwegs und bekomme auch immer mit, wenn beispielsweise ein cooles Event oder eine Ladeneröffnung anstehen. Ich erhalte aber auch viele Pressemitteilungen und Anfragen von Musikern oder Läden, die wollen, dass ich über sie berichte. Wenn es mir zusagt, dann schreibe ich darüber. Zwischendurch schalte ich aber auch Gastbeiträge, um etwas Abwechslung reinzubringen. Manchmal bekomme ich natürlich auch Inspirationen und Themenvorschläge von meinen Freunden.

Das neue ahochdreiMagazin Ausgabe Fachkräfte ist erschienen. Foto: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Lesen Sie das Interview mit Nina Arnold in voller Länge in unserem Magazin. Die Ausgabe mit dem Schwerpunkt Fachkräfte widmet sich unter anderem der Herausforderung Digitalisierung und Fachkräften im regionalen Gesundheitswesen.

Von | 2018-07-13T14:54:15+00:00 13. Juli 2018|Allgemein, Publikationen, Regio-Blog|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close