Augsburg: Mit dem Haus der Stifter für die Zukunft bereit

Vom neuen Elefantenhaus im Augsburger Zoo über die Sanierung des Theaters bis hin zum Neubau des Post SV: Viele wichtige Projekte werden durch Stiftungen finanziell unterstützt. Sie stärken den Standort nachhaltig und machen ihn fit für die Herausforderungen von morgen.

Nachhaltig denken und handeln,…

…,der Gesellschaft etwas zurückgeben, ein Stück Zukunft gestalten: Das möchten viele Menschen. Im Wirtschaftsraum A³ unterstützt die HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg dabei. „Menschen in der Region Augsburg und Friedberg, die sich engagieren möchten, können unter dem Dach der Stiftergemeinschaft unser Gemeinwesen aktiv unterstützen und übernehmen mit ihrem Engagement soziale Verantwortung“, erklärt Cornelia Kollmer, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse.

HAUS DER STIFTER

Das HAUS DER STIFTER bündelt das Wirken vieler einzelner Stifter. Unter ihnen befinden
sich Privatpersonen, aber auch Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Kommunen.
Zunächst werden die Höhe des Stiftungsvermögens und die zu fördernde Einrichtung festgelegt, dann kann die eigene Unterstiftung einfach per Unterschrift errichtet werden. Alles Weitere erledigt die Stadtsparkasse Augsburg zusammen mit dem Stiftungsverwalter und Treuhänder, der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG. Letztere verwaltet, kontrolliert und betreut das HAUS DER STIFTER.

Förderstiftungen

Das HAUS DER STIFTER gibt es inzwischen seit über fünf Jahren. Diverse Einrichtungen, überwiegend aus der Region, wurden in der Zeit mit über 200.000 Euro unterstützt. „Unsere Stifterfamilie besteht mittlerweile aus 51 Unterstiftungen. Die meisten, nämlich 35, wurden von Privatpersonen eingerichtet, die anonym bleiben wollen“, sagt Cornelia Kollmer, Kuratoriumsvorsitzende HAUS DER STIFTER. Die übrigen 16 Förderstiftungen präsentieren sich gezielt in der Öffentlichkeit, um weitere Spenden und Zustiftungen zu bekommen.

Stiftung Zoo Augsburg

Im Juli letzten Jahres freute sich auch die erst wenige Monate zuvor gegründete Stiftung Zoo Augsburg über ihre erste Zustiftung. Dank einer anonymen Spenderin erhöhte sich das Stiftungsvermögen mit einem Schlag auf um 10.000 Euro. Die Stiftung unterstützt den Zoo dauerhaft, darunter auch aktuelle Projekte wie das neue Elefantenhaus. Mit der Planung für das Megaprojekt startete Zoo-Direktorin Dr. Barbara Jantschke bereits 2012. Im April dieses Jahres wurde die offizielle Grundsteinlegung gefeiert. Das neue Elefantenhaus ist das größte Bauvirhaben, das der Zoo je realisiert hat. Ende 2019 soll die Anlage bezugsfertig sein.

Umweltbildung im Zoo Augsburg

Die Stiftung ist jedoch vor allem wichtig, um den Zoo dauerhaft fit für die Zukunft zu machen. Sie trägt dazu bei, dass der Zoo seiner allgemeinen Aufgabe, der Umweltbildung, auch weiterhin nachkommen kann. Über 1.200 Tiere in rund 240 Arten sind auf dem 22 Hektar großen Gelände zuhause. Als  Publikumsmagneten sind Zoos wichtige Botschafter für die Tierwelt. „Zuallerletzt werden wir nur schützen, was wir lieben, wir werden nur lieben, was wir kennen, und wir werden nur kennen, was man uns beigebracht hat“, ist ein bekanntes Zitat des senegalesischen Umweltschützers Baba Dioum. Dieses hat sich der Zoo Augsburg als Motto gesetzt. „Stiftungen haben immer einen langfristigen Effekt. Die  Stiftung Zoo Augsburg ist dabei eine sichere Anlage für zukünftige Investitionen. Wir freuen uns deshalb sehr, dass es sie gibt“, sagt Zoo-Direktorin Dr. Barbara Jantschke.

Gemeinsam Gutes tun:

Das ist das ziel, das das HAUS DER STIFTER verfolgt. Unterstützt und gefördert werden zahlreiche unterschiedliche Projekte – von der Palliativ-Versorgung über die Jugendarbeit bis hin zu Tierheimen, Breitensport, Katastrophenschutz und Kulturprojekten. Durch viele kleine Taten wird so im Wirtschaftsraum Augsburg A³ Großes möglich.

Das neue Magazin Ausgabe Wirtschaft ist erschienen. Foto: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Dieser Artikel ist in unserem Magazin ahochdrei Wissen. Effizienz. Produktion. erschienen. Diese Ausgabe mit dem Schwerpunkt Wirtschaft widmet sich der Arbeit 4.0, Schlüsseltechnologien in der Region und der hohen Lebensqualität im Wirtschaftsraum Augsburg A³.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close