Interview-Serie – Karrierefrauen in der Region Augsburg A³: Ramona Meinzer

Zahlreiche unternehmerische Persönlichkeiten führen den Wirtschaftsraum Augsburg tagtäg­lich zum Erfolg. Wir haben bei drei Frauen nachgefragt, was sie motiviert, wie sie Familie und Beruf unter einen Hut bringen und welchen Rat sie weitergeben möchten.

Frau Meinzer, Sie sind seit 2012 Mitglied der Geschäftsleitung von Aumüller Aumatic. Was war Ihre Motivation, in
eine solche Position aufzusteigen?

Bereits in der Zeit vor Aumüller war ich als Geschäftsführerin bei einem international agierenden Unternehmen tätig. Die Übernahme des Vorsitzes der Geschäftsführung bei Aumüller war somit ein konsequenter Schritt. Alle Führungspositionen haben eines gemeinsam: Sie geben einem die Freiheit, zu gestalten. Und diese Freiheit ist es, die mich motiviert. Aber natürlich bringt eine Führungsposition auch immer Verantwortung mit sich – für das Unternehmen, aber vor allem für die Menschen, die für und mit einem arbeiten.

War es immer Ihr Ziel, einmal zur Geschäftsführung zu gehören?

Ich wollte schon immer etwas bewegen und habe Freude daran, andere Menschen für eine neue Idee zu begeistern. Und ja, ich wollte schon immer ein eigenes Unternehmen führen.

Welchen Tipp haben Sie für Frauen, die eine leitende Position ergreifen möchten?

Ganz egal ob Frau oder Mann: Am Anfang einer erfolgreichen Führungspersönlichkeit stehen immer die eigene Pro-Aktivität und Übernahme der Verantwortung für das eigene Tun. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Menschen, die sich bewusst Ziele setzen, diese ausformulieren und dann konsequent an der Erreichung dieser Ziele arbeiten, deutlich öfter erfolgreich sind.

Wenn Sie 20 Jahre zurückdenken: Was wollten Sie damals werden?

Das gleiche wie heute: glücklich und zufrieden mit dem, was ich tue – in allen Lebensbereichen.

Hier gelangen Sie zu den Interviews mit Dr. Bärbel Götz (Mitglied der Geschäftsleitung von BMK) und Natalie Kunzmann (Mitglied der Geschäftsleitung in der Weinkellerei Kunzmann).

Das neue Magazin Ausgabe Wirtschaft ist erschienen. Foto: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Dieser Artikel ist in unserem Magazin ahochdrei Wissen. Effizienz. Produktion erschienen. Diese Ausgabe mit dem Schwerpunkt Wirtschaft widmet sich der Arbeit 4.0. Schlüsseltechnologien in der Region und der hohen Lebensqualität im Wirtschaftsraum Augsburg A³.

Von |2018-10-09T17:21:02+00:005. Oktober 2018|A³-News, Allgemein, Fachkräfte, Kompetenzfelder, Regio-Blog|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close