Brückenschlagen über Unternehmensgrenzen hinweg: Vortragsveranstaltung im Rahmen des 8. Cross-Mentoring Augsburg

Die Vortragsveranstaltung unter dem Titel „Moderne Fehlerkultur“ am 07.11.2018 bot eine schöne Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung über die Unternehmensgrenzen hinweg. Vertreterinnen und Vertreter von fast 50 Augsburger Unternehmen folgten der Einladung zur Veranstaltung im Rahmen des 8. Cross-Mentoring Augsburg. Gastgeber der Veranstaltung war die MAN Energy Solutions SE.

Eingeladen wurde gemeinsam von der Cross Consult GbR, Ausrichter des Cross-Mentoring Augsburg, Kooperationspartner Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, Gleichstellungsstelle und Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg.

Lernen von der Luftfahrt: Herstellen einer konstruktiven Fehlerkultur in Unternehmen

Die Referentin, Prof. Stephanie Rascher, Professorin für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für angewandtes Management und Leiterin des Instituts für Human Factors, fesselte das Publikum mit ihrem Vortrag „Just Culture in komplexen Arbeitswelten – wie Piloten eine konstruktive Fehler- und Vertrauenskultur schaffen“.

Der Dynamik und Komplexität der modernen Arbeitswelt lässt sich, so Prof. Rascher, nicht mit einem Fokus auf Sicherheit und Fehlerlosigkeit begegnen. Fehleinschätzungen und Fehler lassen sich nicht vermeiden, sie sind Teil jeglicher Arbeitsprozesse. Zielführend ist deshalb nicht der Fokus auf die hundertprozentige Vermeidung, sondern ein konstruktiver Umgang mit Fehlern. In den Blick genommen werden nicht der oder die Schuldige(n), sondern die Ursache des Fehlers. Eine Fehleranalyse zeigt auf, was den Fehler hervorgerufen hat und hilft dabei zu eruieren, wie er künftig verhindert werden kann. Grundlegend für diesen Fokus ist jedoch eine Unternehmenskultur, in der Fehler, ohne drohende Konsequenzen thematisierbar sind. Eine Vertrauenskultur ist Voraussetzung für einen konstruktiven Umgang mit Fehler, für das Entstehen einer positiven Fehlerkultur, in der Lernen möglich ist.

Netzwerken zwischen Dieselmotoren und Trucks

Zu einer ganz besonderen Atmosphäre trug die einzigartige Örtlichkeit der Veranstaltung bei. Die Veranstaltung fand im MAN-Museum, inmitten historischer Exponate der Mobilitätsgeschichte statt. Bereits vor der Veranstaltung, aber auch lange nach Abschluss des Vortrags, traten die Gäste in einen regen Austausch und erlebten einen durchwegs gelungenen Abend.

9. Cross-Mentoring Augsburg: Start im Juni 2019

Das Cross-Mentoring Augsburg ist ein Mentoringprogramm zur unternehmensübergreifenden Führungskräfteentwicklung im Raum Augsburg. Seit acht Jahren nutzen Augsburger Unternehmen dieses innovative Tool, bei dem Mentee und Mentorin beziehungsweise Mentor aus jeweils unterschiedlichen Unternehmen stammen.

Folgende Unternehmen nehmen an der 8. Runde Teil: IHK Schwaben, Lechwerke AG, KUKA, MAN Energy Solutions SE, Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Kreissparkasse Augsburg, Faurecia Emission Control Technologies Germany GmbH, OFS Fitel Deutschland GmbH Germany GmbH und bifa Umweltinstitut.

Die 9. Runde des Cross-Mentoring Augsburg startet im Juni 2019 mit einem feierlichen Auftakt im Fürstenzimmer des Augsburger Rathaus. Gerne möchten die beteiligten Unternehmen den Kreis erweitern!

Bei Interesse an einer Beteiligung am Cross-Mentoring Augsburg wenden Sie sich gerne an die Programmkoordinatorin, Annina Zogg (annina.zogg@crossconsult.de ).

 

Impressionen von der Vortragsveranstaltung im Rahmen des 8. Cross-Mentoring Augsburg:

Von |2018-11-22T08:16:26+00:0022. November 2018|Fachkräfte, Fachkräfte-Kampagne, Regio-Blog, Veranstaltungen|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close