Neue Konzepte im Einzelhandel

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg und Augsburg Marketing fördern mit zahlreichen Maßnahmen die attraktive Entwicklung für den Einzelhandel mit einem aktiven Flächenmanagement. Neue, unter anderem fair und nachhaltig orientierte Filialisten locken immer mehr Besucher an. Großprojekte, wie HELIO (das ehemalige Fuggerstadt-Center am Hauptbahnhof) sind bereits platziert. Die Nahversorgung in allen Augsburger Stadtteilen wird optimiert.

Innovativ und nachhaltig

Junge Unternehmen können im Rahmen eines Pop-Up-Konzepts ihre Angebote auf Zeit in 1A-Lagen präsentieren. Ein neues Designkaufhaus dient als Experimentierplattform für neue Handels- und Mietmodelle. Dieses zeigt zugleich, wie vielfältig die regional entworfenen und (teil-)produzierten Konsumgüter aus Augsburg und der Region sind. Auf den Aspekt der Nachhaltigkeit zahlt auch ein neues Outlet ein.

Das weltweit erste faire SUSLET Outlet wurde im Oktober 2018 auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern in der Innenstadt eröffnet – mit den Leitsätzen Nachhaltigkeit und Transparenz. Regionale Produzenten und Anbieter sind in Augsburg gefragt, wie auch die im Herbst 2018 neu eröffneten Bäckereien Moll und Cumpanum zeigen. Beide kommen aus der Region und legen viel Wert auf die traditionelle und handwerkliche Herstellung ihrer Produkte.

Vielfältig und frisch

Die gastronomischen Angebote in der Innenstadt werden immer vielfältiger. Zu den (vielen) Neueröffnungen der letzten Monate zählt z.B. das Restaurant PokALOHA, ein Street-Food-Konzept aus Hawaii. Dafür wurde Anfang November eine Bäckerei in einen modernen Gastronomiebetrieb umgebaut, das Vorhaben wurde von der Stadt Augsburg unterstützt. PokALOHA belebt seitdem das Quartier zwischen Rathausplatz und Dom sichtlich.

In den ehemaligen K&L-Flächen bereichern seit Herbst 2018 auch bekannte Geschäfte wie Starbucks, COS, Hunkemöller, Tredy und Rewe die Augsburger Innenstadt. Alle Filialen befinden sich in 1A-Lage. Der Bedarf für neue gastronomische Angebote in der Innenstadt ist durchaus gegeben, wie die Ergebnisse der letzten Passantenbefragung zeigten.

Bessere Nahversorgung

Neue Einzelhandels- und Entwicklungsprojekte erweitern die wohnortnahe Versorgung der Einwohner und die Angebotspalette in den Quartieren. Im September 2018 wurde das Einkaufszentrum Helio auf rund 38.000 Quadratmetern nach einem dreijährigen Umbau eröffnet. Das Helio ist eine Revitalisierung am Augsburger Hauptbahnhof, ein Quartier für Dienstleistungen, Shops, Einzelhandel, Kino, Fitness, Einkaufen und System-Gastronomie. Der Projektleiter ActivumSG bietet auch Büroflächen an. Zu den Mietern zählen unter anderem Check24, die deutsche Netz AG, die Stadtwerke Augsburg, der Bayerische Rundfunk und die Bundespolizei.

Eine weitere Versorgungslücke wird zwischen dem Universitätsviertel und dem Gewerbegebiet Haunstetten-Nord mit dem Bau des Q40 geschlossen. Hierbei handelt es sich um ein multifunktionales Gewerbeobjekt im Augsburg Innovationspark. Das Q40 wird einen Lebensmittel-Vollsortimenter, Gastronomie, ein Fitnessstudio und Hotel sowie ein integriertes Parkhaus beinhalten. Der Bau des Investors und Projektentwicklers focus real estate liegt voll im Zeitplan und soll Anfang 2020 eröffnet werden.

Und die Wohnbaugruppe Augsburg (WBG) investiert etwa 64,5 Millionen Euro in den Reesepark. Eine Sonderbaufläche wird sowohl geförderte Wohnungen als auch ein Nahversorgungszentrum (mit REWE und Rossmann) beinhalten. Für den Stadtteil Kriegshaber steigt damit die Qualität der wohnortnahen Versorgung weiter an. Das Bauvorhaben wird voraussichtlich bis zum dritten Quartal 2021 andauern.

Der Beethovenpark, nahe dem Augsburger Hauptbahnhof, ist mit rund 80.000 Quadratmetern Bruttobauland eine der größten Projektentwicklungen in der Augsburger Innenstadt. Die beiden Ladehöfe (innerer und mittlerer) bilden den abschließenden Bauabschnitt des Beethovenparks. Die Erschließungsmaßnahmen dafür starten Mitte Januar. Im Beethovenpark wird unter anderem ein neuer EDEKA-Supermarkt einziehen. Mit der Ansiedlung wird auch hier ein Quartier langfristig aufgewertet und die wohnortnahen Versorgung der Bürger in allen Stadtteilen vorangetrieben.

Von |2019-01-21T14:22:00+00:003. Januar 2019|A³-News, Immobilien|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close