Tagen und übernachten auf hohem Niveau in der Region Augsburg

Die Region Augsburg ist eine internationale Tourismusdestination, ein Messe- und Kongressstandort. Die Zahl der Gäste steigt stetig an, darunter auch Geschäftsreisende. Zusätzliche Impulse gehen von Projekten wie dem künftigen Universitätsklinikum aus. All dies hat positive Auswirkungen auf den Einzelhandel, die Gastronomie und Dienstleistungen. Zugleich steigt der Bedarf wie auch das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten und Tagungsflächen.

Für das erste Halbjahr 2018 titelte die Regio Augsburg Tourismus GmbH zum Thema Städtetourismus: London boomt, Augsburg aber auch. Neun Millionen Tagesgäste ließen 270 Millionen Euro in Augsburg. Sowohl bei den Gästeankünften als auch bei den Übernachtungen wurden für die Stadt satte Zuwächse registriert. 222.697 Gästeankünfte im Zeitraum von Januar bis Juni 2018 bedeuteten ein Plus von 7,9 Prozent gegenüber 2017, das im Gesamtjahr auch schon einen Zuwachs von 4,5 Prozent mit sich gebracht hatte. Daran reihen sich die Meldungen über Neueröffnungen von Hotels und Boardinghäuser. Eine Vielzahl an Projekten ist in diesen Segmenten in der Planung, Umsetzung oder jüngst abgeschlossen.

Klimaneutral und nachhaltig

Die Messe Augsburg stellt sich mit dem Neubau der Halle 2 zukunftssicher auf. Die 8.500 Quadratmeter große Halle wird den neusten technischen Ansprüchen gerecht werden. Hierzu zählen eine zehn Meter schwebende Decke, eine Halle, die komplett abgedunkelt werden kann sowie eine stützpfeilerlose Bautechnik. Die Energieeffizienz wird zudem deutlich erhöht. Zu den Investoren gehören vor allem der Freistaat Bayern sowie die Stadt und der Landkreis Augsburg sowie Aichach-Friedberg. Mit einer Bauphase von genau einem Jahr ist die Eröffnung im September 2019 geplant.

Auch Veranstalter reagieren auf Anforderungen im Bereich des Klimaschutzes. So werden die „Augsburger Immobilientage“ und „Bau im Lot“ die ersten beiden komplett klimaneutral ausgerichteten Messen der Messe Augsburg sein. Für weitere Impulse im Bereich des (nachhaltig orientierten) Veranstaltungswesens sorgt der Bau des westhouse. Das Projekt liegt gegenüber dem zukünftigen Universitätsklinikum und hat im Frühjahr 2019 seinen Baubeginn. Westhouse kennzeichnet mit seiner Work-Life-Architektur und Holz-Hybridbauweise ein einzigartiger Charakter. Der Veranstaltungssaal bietet Platz für bis zu 480 Gäste. Ein Bistro und weitere Services runden das Angebot ab. Des Weiteren beheimatet westhouse ein Inklusionshotel des Vereins einsmehr e.V. mit 73 Betten sowie weitere Seminar-, Büro-, Co-Working und Dienstleistungsflächen.

Von denkmalgeschützt bis digital

Im Oktober 2018 wurde das Wittelsbacher Schloss Friedberg bei Augsburg nach einer Sanierungsphase neu eröffnet. Das kulturelle Aushängeschild bietet Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe und beherbergt ein Museum – es entwickelt sich zunehmend zu einem Besuchermagneten. Im Jahr 2020 wird darin beispielsweise die Landesausstellung „Die Wittelsbacher als Städtegründer“ stattfinden. Modern und nach neuesten Standards sind neue Eventflächen in der Region Augsburg, wie im Weitblick 1.7. Das smart-building Konzept umfasst Büros, Forschungs- und Entwicklungsbereiche, eine Gastronomie, Kongress- und Tagungsflächen und weitere Angebote. Im Bereich Digitalisierung setzt das Projekt, das im Augsburg Innovationspark angesiedelt ist, neue Standards. Der Spatenstich fand Ende Oktober 2018 statt, die Fertigstellung ist für Sommer 2020 geplant.

MICE-Geschäft belebt den Markt für Hotels und Boardinghäuser

Die Projektgesellschaft Hotel GVZ Augsburg Projekt GmbH & Co. KG entwickelt mit der Eser Real Estate GmbH & Co. KG ein neues Vier-Sterne Hotel im GVZ Region Augsburg. Die GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß hat dazu 12.630 Quadratmeter vom Sondergebiet 10 am westlichen Rand des 112 Hektar großen Geländes verkauft. Der Hotelbetreiber wird die Hotelgruppe NOVUM Hospitality aus Hamburg sein. Die Unterkunft der Marke SELECT umfasst 220 Zimmer auf fünf Stockwerken. Auch vorgesehen sind ein Wellness- und Fitnessbereich, ein Restaurant mit Terrasse im Grünen sowie ein Tagungsbereich, 145 Besucher- und zwei Busparkplätze. Das Hotel wird über eine eigene Bushaltestelle an den öffentlichen Nahverkehr angebunden.

Besucher und Mitarbeiter der ansässigen Unternehmen im GVZ sowie Geschäftsreisende, Messe- und Tagungstouristen bilden die Hauptzielgruppe, die von der direkten Lage an der A8 und B2/B17 profitieren können. Mit der Ansiedlung des Hotels ist der 26.000 Quadratmeter große Servicepark SO10 im GVZ Region Augsburg etwa zur Hälfte vermarktet. Weitere rund 13.000 Quadratmeter stehen auch in Teilflächen für Büroimmobilien sowie kleinflächige Gastronomie oder Einzelhandel zur Verfügung.

Das GVZ Region Augsburg hat damit einen Vermarktungsstand von 88 Prozent (Stand Dezember 2018) erreicht. Ralf Schmidtmann, Geschäftsführer GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß: „Das Güterverkehrszentrum hat sich konsequent und nachhaltig zu einem Premiumstandort entwickelt. Der Mehrwert des GVZ Region Augsburg für die Region spiegelt sich auch in der hochwertigen Hotelansiedlung wider und verwirklicht für unsere ansässigen Logistikfirmen einen guten Service und ist ein erstklassiges Angebot für die Umgebung.“

Neben dem autobahnnahen Zuwachs an Hotelbetten ist auch in Innenstadtlage ein weiteres Hotel im Bau. Die brixx Projektentwicklung GmbH baut das erste Super 8 Hotel der GS Star GmbH. Die Geschossfläche des sechsgeschossigen Hotels entspricht zirka 7.200 Quadratmetern. Es wird über 154 Zimmer der Marke Super 8 und 52 Boardingzimmer unter dem Brand Arthotel ANA Living verfügen. Neben dem Hotel wird auf über 8.000 Quadratmetern Geschossfläche ein weiterer Gebäudekomplex mit Büroflächen entstehen, dessen Vermarktung bereits startet. Die Fertigstellung des Hotels ist für Herbst 2020 geplant. Das Gebäude soll veräußert werden.

Mit dem A-town high der weissmanngroup und Audax GmbH ist zudem ein Boardinghouse mit weiteren hochwertigen Büro- und Gewerbeflächen geplant. Mit 60 Metern Höhe wird dies eine weitere Landmarke sein im Augsburg Innovationspark (s.a. Immobilien und Projekte).

Von |2019-02-01T14:38:29+00:0016. Januar 2019|A³-News, Immobilien|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close