KI, also Künstliche Intelligenz, wird den Arbeitsalltag immer mehr dominieren. Diese Entwicklung stellt viele Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen vor neue Herausforderungen, nicht nur technischer Art. Zentral wird hier sein, dass sich die Kreative Intelligenz der MitarbeiterInnen mit der Künstlichen Intelligenz der Maschinen verbindet und ergänzt. Mit zwei neuen Qualifizierungsangeboten von TEAM 4.0 machen Sie sich beiderseits fit:

27. und 28. März: Zweitages-Workshop „Innovativ im Team – Kreativitätstechniken“

Die Verwendung von neuen Innovationsmethoden in Teams ist angesagt. Wie man die eigenen kreativen Kompetenzen als Teammitglied pflegt und trainiert, lernen Sie bei diesem Workshop mit dem Augsburger Design-Startup „Neonpastell“. Im Zentrum steht eine große Bandbreite an neuen Kreativitätstechniken für Ihren Methodenkoffer, die die Kreativ- und Innovationsprozesse in Ihrem Unternehmen ganz bestimmt voran bringen. So lassen sich neue Produkte, Prozesse oder Projektansätze im Team spielend leicht erfinden.

Kosten dank ESF-Förderung: 160 Euro

Hier geht’s zur Anmeldung

30. April: „Grundlagen Künstliche Intelligenz für kleine und mittlere Unternehmen“

Für technikaffine Entscheider: Möchten Sie sich mit dem vermehrten Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Ihrem Unternehmen befassen, empfehlen wir Ihnen unseren neuen, eintägigen Grundlagen-Kurs, speziell für die Anforderungswelten von KMU. Sie haben in diesem Workshop auch die Möglichkeit, KI-basierte Softwareanwendungen direkt selbst auszuprobieren.

Kosten dank ESF-Förderung: 100 Euro

Hier geht’s zur Anmeldung

Über das Projekt TEAM 4.0

Das durch den ESF (Europäischer Sozialfonds) und den Freistaat Bayern geförderte Projekt TEAM 4.0 („Technologische Entwicklungen am Augsburger ArbeitsMarkt 4.0“) soll Beschäftigte auf die technologischen Umbrüche am Arbeitsmarkt vorbereiten. Es wird getragen von der Hochschule Augsburg, der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und dem BBZ Berufsbildungszentrum Augsburg. Neben fachspezifischen Weiterbildungsangeboten zu Arbeit 4.0 können Qualifikationen im Bereich Digitalisierung und Wissens- und Technologietransfer erworben werden. Darüber hinaus werden die Teilnehmer auch branchen- und funktionsübergreifend vernetzt und der Austausch untereinander und mit kleinen und mittleren Unternehmen, Wissenschaft und Forschung sowie Multiplikatoren gefördert.

www.team-40.de