Aus dem Programm des 8. Augsburger Technologietransfer-Kongresses

Daniela Waldmann und Sebastian Heger vom Kernkompetenzzentrum Finanz- und Informationsmanagement und der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT werden im Nachmittagsprogramm in der Session B1 des 8. Augsburger Technologietransfer-Kongresses über unternehmensübergreifenden Datenaustausch in Produktionsprozessen informieren.

Industrieunternehmen erhoffen sich, durch die Digitalisierung Potentiale heben zu können und mithilfe von Daten bislang ungeahnte Möglichkeiten zu erlangen. Man spricht mitunter sogar von der vierten industriellen Revolution, kurz Industrie 4.0. Dadurch können Unternehmen nicht nur effizienter arbeiten und Kosten sparen, sondern auch neue Geschäftsfelder erschließen, Arbeitsplätze schaffen und nachhaltig Ressourcen schonen. Insbesondere der unternehmensübergreifende Austausch von Daten entlang der Wertschöpfungskette verspricht vielfältige Erkenntnisse und Potentiale. Doch mit den Ideen sind auch viele Fragen verbunden: Welche Daten existieren bereits im Unternehmen? Welches Know-how steckt in den Daten? Wo sind die Daten und wie kann man sie nutzen? Welche Potentiale hat ein unternehmensübergreifender Austausch von Daten? Und welches schützenswerte Wissen verbringt sich hinter den Daten? Möchte ich dieses Wissen preisgeben? Und welchen Trade-off muss ich eingehen?

Das Projekt »MAI ILQ 2020«, welches 2018 gemeinsam mit BMW und Hufschmied gestartet ist, beschäftigt sich mit den Antworten auf diese Fragen. Ziel des Vortrags ist es, den Teilnehmern aufzuzeigen, wie im Projekt an diese Fragestellung herangehen wird. Dabei wird u.a. ein Vorgehensmodell zur Strukturierung von Daten in Produktionsprozessen vorgestellt.

Halten Sie diesen Termin in Ihrem Kalender fest:
8. Augsburger Technologietransfer-Kongress am 26. März 2019 im Technologiezentrum im Augsburg Innovationspark

Die Kongress-Webseite mit dem Programm und der Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier: www.technologietransfer-kongress.de

Ihre Ansprechpartnerin bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH:

Stefanie Haug
Telefon: 0821 450 10 235
E-Mail: stefanie.haug@region-A3.com