Aus dem Programm des 8. Augsburger Technologietransfer-Kongresses

Das übergeordnete Ziel des Forschungsvorhabens OpenServ4P (www.openserv4p.de) ist die Entwicklung einer Plattform für internetbasierte Services im Umfeld von Cyber-Physischen Produktionssystemen. Hierzu sind die technischen und architektonischen Voraussetzungen zu schaffen, um beispielsweise nebenstehende Funktionen als Dienstleistung („as a service“) anzubieten. Grundlage dieser Services ist eine echtzeitnahe Verarbeitung der Sensorevents von Produktionsanlagen.

Im Nachmittagsprogramm des Augsburger Technologietransfer-Kongresses stellen unterschiedliche Vertreter des Projektkonsortiums einen Überblick zur Piloterprobung der entwickelten Services ‚prädikative Instandhaltung und Qualitätssicherung‘ vor. Herr Busse, Herr Graber und Herr Klöber-Koch stellen die Funktionen und Anwendungsbereiche der Services vor und werden auch ‚lessons learned‘ zur Entwicklung von intelligenten Services aus Anwendersicht sowie die Bearbeitung von Forschungsprojekten präsentieren.

Außerdem gibt es einen Vortrag am Demonstrator von Herrn Bartel, Herrn Feld und Herrn Prof. Dr.-Ing. Berlak. Sie stellen im Rahmen des Forschungsprojektes ‚OpenServ4P – offene, intelligente Services für die Produktion‘ entwickelten Services ‚adaptives Risikomanagement‘, ‚prädikative Instandhaltung und Qualitätssicherung‘ sowie ‚eventbasierte Produktionsplanung und -steuerung‘ vor. Wie die Services aufgebaut worden sind, wie sie funktionieren und wie man sie nutzen kann, wird ausführlich gezeigt und ist anhand von Live-Demonstrationen erlebbar. 

Zusätzliche Information erhalten Sie auch aus den Videos von der Hannover Messe 2018:

Halten Sie diesen Termin in Ihrem Kalender fest: 8. Augsburger Technologietransfer-Kongress am 26. März 2019 im Technologiezentrum im Augsburg Innovationspark

Die Kongress-Webseite mit dem Programm und der Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier: www.technologietransfer-kongress.de

Ihre Ansprechpartnerin bei der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH:

Stefanie Haug
Telefon: 0821 450 10 235
E-Mail: stefanie.haug@region-A3.com