Für die Preisverleihung am 15. November 2019 durch den Augsburger OB Dr. Kurt Gribl im Goldenen Saal des Rathauses besteht die Möglichkeit einer Bewerbung bis zum 15. April. Der mit 1.000 Euro dotierte Zukunftspreis wird an besondere Projekte und Unternehmen, die sich durch vorbildliche Aktivitäten mit Schwerpunkt „Nachhaltige Entwicklung“ hervortun, vergeben. Die Aspekte: Berücksichtigung einzelner oder besonders vieler Nachhaltigkeitsthemen, innovativer Charakter, Umfang der Aktivitäten, Dauer des Engagements, Wirksamkeit, pädagogischer Wert und der Beitrag zum Gemeinwohl fließen in die Bewertung ein. Bewerbungen sind über einen Online-Bewerbungsbogen (www.nachhaltigkeit.augsburg.de/zukunftspreis) möglich.