Drei Monate lang tüftelten 38 Auszubildende in 10 Teams am Bau ihrer Roboter aus LEGO Mindstorms. Das Ergebnis konnte beim Ausklang des 8. Augsburger Technologietransfer-Kongresses am 26. März 2019 im Technologiezentrum Augsburg (TZA) bestaunt werden. Hier traten die Teams mit ihren eigenständig programmierten und konstruierten Robotern gegeneinander an. Die Gewinner – ein Team der Berufsschule Memmingen – überzeugte mit seinem Roboter technisch wie auch zeitlich die Jury. Die Gewinner dürfen sich nun über den Hauptpreis freuen – ein gemeinsamer Ausflug nach Berlin.

Tüftler gesucht – für die dritte RAB 4.0 Wettbewerbsrunde ab Mai 2019
Spaß und Kompetenzerweiterung gehen beim Roboter Azubi Battle 4.0 Hand in Hand. So eignen sich die Teilnehmenden spielerisch wichtige digitale Kompetenzen wie Programmierung, Sensorik und Robotik an und werden gleichermaßen in den Bereichen Teamfähigkeit, Kreativität sowie Problemlösungskompetenz gefördert. Ziel des Wettbewerbs ist es, den Auszubildenden Einblicke in die Wirtschaft 4.0 zu geben. Denn egal in welcher Branche sie einen Beruf erlernen, alle sind von der Digitalisierung betroffen. Die Begeisterung für die Themen der Wirtschaft 4.0 sollen die Azubis dann in ihr Unternehmen tragen und so besonders kleine und mittelständische Unternehmen in diesem Prozess unterstützen. Der nächste Wettbewerb startet im Mai 2019. Die Anmeldung ist über www.rab40.de möglich.

Nähere Infos zum Projekt
Das Roboter Azubi Battle RAB 4.0 gehört zum JOBSTARTER plus Projekt Cluster-KMU-Bildung 4.0. Die Idee dahinter: kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre betriebliche Aus- und Weiterbildung im Kontext der Wirtschaft 4.0 anzupassen. Dies erfolgt über die Qualifizierung von Auszubildenden zu Themen der Digitalisierung im Verbund aus verschiedenen Unternehmen und Berufsschulen. Gefördert wird das Projekt mit einer Laufzeit vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2020 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds. Weitere Informationen finden Sie unter www.cluster-kmu-bildung40.de.