Die Region A³ ist von einer anhaltenden Dynamik geprägt. Neue Bauprojekte verlangen dabei auch nach modernen Bürowelten, getrieben von neuen Ansprüchen von Nutzern und Fachkräften. Was dies für den Wirtschaftsraum Augsburg bedeutet und wie dessen Immobilienmarkt darauf reagiert, zeigt der A³ Immobilienkongress am 9. Mai.

Traditionelle Büroarbeit verändert sich grundlegend. Dies gilt vor allem an einem zukunftsorientierten Standort wie Augsburg, der sich in den Technologiebereichen Ressourceneffizienz, Industrie 4.0, Leichtbau wie auch als nachhaltige Region positioniert. Zahlreiche Leuchtturmprojekte wie der Augsburg Innovationspark und die Universitätsmedizin Augsburg bringen Neubauprojekte mit Büros, Praxen und Laboren mit sich. Ihre Realisierung unterliegt den in den vergangenen Jahren geänderten Nutzerwünschen, gestiegenen planerischen und technischen Anforderungen und damit einhergehend auch steigenden Baupreisen. In diesem Spannungsfeld bewegt sich die Region A³. Was das bedeutet und wie Immobilienakteure und Investoren ihre Chancen nutzen können, ist Thema auf dem A³ Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg am 9. Mai 2019.

Frische Konzepte für neue Arbeitswelten

Berufliches und Privates vermischt sich zunehmend. Die Veränderungen gehen hierbei weit über Fragen der Innenraumgestaltung und Digitalisierung hinaus: Welche Flächen stehen zur Verfügung? Welche Arbeitsweisen machen mobiler? Wie verändern sich Gebäude- und Raumstrukturen insgesamt? Smart Workspace, Home-Office, flache Hierarchien, New Work sind die Stichworte, die hier fallen.

Neue Arbeitswelten brauchen frische, moderne Konzepte. Statt Durchschnitt ist Individualität gefragt. Es gilt, die optimale Mischung aus wohlfühl- und leistungsfördernden Faktoren zu finden. Für jede Tätigkeit die passende Umgebung zu schaffen, vom lässigen Meeting Point bis hin zu Small Group Offices für kleine Teamarbeiten oder Workbenches für zehn und mehr Kollegen; von Lounge Areas zur Regeneration bis hin zu Silent Rooms, um Aufgaben konzentriert alleine zu erledigen: Gesundheits- und leistungsfördernde Faktoren stehen zunehmend im Vordergrund – und sie können mithilfe moderner Bürogestaltung erreicht werden.

Wie das geht, zeigen die Experten auf dem 6. A³ Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg. Über „Bürowelten heute und morgen – Bewegung, Kreativität und Heimat“ spricht Prof. Dr. Rainer Maria Wagner, geschäftsführender Gesellschafter WAGNER – Eine Marke der TOPSTAR GmbH. Peter Bigelmaier, Geschäftsführer Head of Office Letting | München, Colliers International Munich GmbH, geht auf Erfolgsfaktoren, Flächenkonzepte und Büroimmobilienmärkte ein. Im anschließenden Experten-Panel werden verschiedene Büroimmobilienprojekte diskutiert: mit Frank Heyden, Geschäftsführer A-Town High GmbH; Peter Bigelmaier; Peter Wagner, Vorstand Peter Wagner Immobilien AG; Andreas Lesser, Komplementär TONI Immobilien Dr. Krafft KG und Stephan Deurer, Geschäftsführer ECO OFFICE GmbH & Co. KG.

Auf einen Blick

6. A³ Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg

WANN … am 9. Mai 2019.

WO … im Steigenberger Hotel Drei Mohren Augsburg.

WAS … eine hochwertige Plattform für den Wissensaustausch und das Networking für Immobilienbranche, Politik und Verwaltung, speziell zum Büroimmobilienmarkt. Mit hochkarätigen Referenten, verschiedenen Exkursionen und einer Begleitausstellung.

INFOS und ANMELDUNG … www.immobilienkongress-augsburg.de