Vor über 10 Jahren trafen sich erstmalig in einem kleinen aber engagierten Rahmen Vertreter der regionalen Immobilienbranche zu einem „Runden Tisch der Immobilienwirtschaft“. Bis heute treffen sich Immobilienakteure auf Einladung der Regio Augsburg, um sich über Projekte der regionalen Wirtschaftsförderung zur Vermarktung des Standorts zu informieren. Die Aktivitäten werden dabei auch ganz aktiv mitgestaltet. Über viele Jahre moderiert die Regio Augsburg seither den Aktivkreis Immobilien – ein loses Netzwerk mit über 100 Adressaten aus der Region und solchen, die in der Region geschäftlich aktiv sind.

Mehr Fachkräfte für Büroimmobilien

Am 17. Juli tagte der Aktivkreis auf Einladung der KRAGLER Immobilien GmbH im Sheridan Park Augsburg. Dass die Immobilienbranche immer stärker mit Fragen der Fachkräftesicherung verschränkt ist, ging auch aus dem Fachbeitrag von Peter Kragler, Geschäftsführer der Firma KRAGLER Immobilien hervor. „Man kann etwas erreichen, aber die Komponenten müssen stimmen“, so Peter Kragler in seiner Einführung. Der Augsburg-München Effekt ist bereits spürbar und Unternehmen haben den Wert von Fachkräften inzwischen erkannt. Kommen viele Fachkräfte des gleichen Unternehmens aus einem anderen Postleitzahlenbereich besteht die Gefahr, dass diese abgeworben werden. Unternehmen wie Check-24 haben sich mitunter aufgrund zahlreicher Augsburger Fachkräfte im eigenen Hause für eine Dependance in der Fuggerstadt entschieden. Jüngst kam die Garchinger Firma PROCON IT hinzu, die sich ab Oktober 2019 zunächst interimsmäßig im Sheridan Park Augsburg ansiedeln wird. Nach Fertigstellung des Weitblick 1.7 folgt die Umsiedlung in den Augsburg Innovationspark – und damit in eines der modernsten technischen Gebäude im süddeutschen Raum, das etwa Ende 2019, also bereits 1,5 Jahre vor Fertigstellung, mit einer Vollvermietung rechnet!

Daran zeigt sich laut Kragler zugleich die Herausforderung, die Augsburg aktuell zu bewältigen hat. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind in der Region Augsburg attraktiv. Aber erstens müssen entsprechende Angebote mit kurzfristig verfügbaren Büroflächen geschaffen werden und zweitens müssen Interessenten nach Augsburg geholt und Fachkräfte hier gehalten werden. Dafür arbeitet er mit aller Kraft. Eine hauseigene Erhebung von KRAGLER lieferte den Hinweis, dass bis zum Jahr 2023 in Augsburg mindestens 10.000 neue Wohnungen im Rahmen von über 45 Wohnbauprojekten entstehen werden. KRAGLER Immobilien ist als Makler spezialisiert auf die gewerbliche Nutzung, vor allem auf Büroimmobilien. Im Kontext des Fachkräftebedarfs rückt die zukünftige Beschäftigung auch mit (kleinen) Wohneinheiten zusehends in den Fokus.

Spannende Agenda

Neben den Fachbeiträgen stehen stets brandaktuelle Themen auf der Agenda der Aktivkreis-Treffen. So erfuhren die Teilnehmer aus erster Hand alles über die geplante A³ Standortkampagne und die Mitmachmöglichkeiten. Die Expo Real 2019 wurde ebenso vorgestellt wie der nächste A³ Immobilienkongress 2020, der nächste A³ Immobilienmarktreport 2019/2020 und die Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Standortmarketings. Aus den Arbeitskreisen wurde zudem berichtet über Themen wie SoBoN und der Forderung nach mehr Flächenbeschaffung.

Die Treffen des Aktivkreises Immobilien finden zweimal jährlich bei wechselnden Gastgebern statt. Neue Teilnehmer an den Treffen sind stets willkommen und können sich bei Interesse und Fragen an die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH wenden. Mehr Informationen: www.aktivkreis-immobilien.de