Vom 7. bis 9. Oktober 2019 fand die EXPO REAL in München statt. Dort kamen zahlreiche Investoren und Interessenten an den Gemeinschaftsstand der Region Augsburg. Der Standort ist so gefragt wie nie und positioniert sich weiter als hevorragende süddeutsche Alternative im Wettbewerb von Deutschlands B-Standorten. www.exporeal-A3.de

Als eine der bedeutendsten Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen in ganz Europa hat die EXPO REAL auch für die Region Augsburg eine hohe Strahlkraft. Am A³ Gemeinschaftsstand präsentierten sich rund 20 Immobilienexperten mit spannenden Projekten und Beratungsleistungen zum Wirtschaftsraum. Die Wirtschaftsförderungen der Stadt Augsburg sowie der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg waren ebenfalls vor Ort vertreten. Sie alle warben für den Standort – und zeigten dabei, was der Wirtschaftsraum Augsburg A³ alles zu bieten hat.

Im Fokus überregionaler Investoren und Projektentwickler

Der feierlichen Standeröffnung durch Jürgen Kolper von der WALTER Beteiligungen und Immobilien AG folgten drei arbeitsreiche Tage für die Standpartner. Der Messestand, aber auch die gesamte Messe mit diesmal sieben statt sechs Hallen, war mit 2.190 Ausstellern und über 46.000 Teilnehmer aus 76 Ländern in diesem Jahr außergewöhnlich gut besucht. Es wurde erneut klar, dass die Region Augsburg immer mehr in den Fokus überregionaler Investoren und Projektentwickler rückt. „Augsburg bietet Investoren durch den gewerblichen Zuwachs und durch zukünftige Entwicklungen eine Chance, nachhaltig zu investieren, und eröffnet so eine neue Zukunft für Augsburg“, so Peter Wagner, Geschäftsführer von Peter Wagner Immobilien.

Prop-Tech Startup Planstack zieht Aufmerksamkeit auf die Region Augsburg

Zusätzliche Aufmerksamkeit bekam der Gemeinschaftsstand durch den neuen Standpartner Planstack, eine erfolgreiche Gründung im Prop-Tech Bereich aus Augsburg. Planstack bietet eine webbasierte Anwendung für Planungs- und Ausführungsprozesse bei Bauvorhaben. Im Rahmen des neuen Schwerpunkts der Messe auf Innovation wurde das Unternehmen im Rahmen einer geführten Tour zu Unternehmen mit innovativen, digitalen Lösungen täglich von rund 40 Interessierten besucht.

Auf der Expo Real trifft sich die gesamte Branche

Auch die weiteren Mitaussteller am Gemeinschaftsstand wie die deutschlandweit erfolgreichen Generalplaner und Projektsteuerer BPR Dr. Schäpertöns Consult, die Partner aus dem Allgäu wie die Privatbank Gabler-Saliter-Bank und GAUKEL Immobilienberatung oder die regionalen Maklerhäuser KRAGLER Immobilien und Peter Wagner Immobilien zeigten sehr zufrieden mit dem Messeauftritt. „Wie schon in den vergangenen Jahren konnten wir auch diesmal wieder Ideen und Trends von der Messe mitnehmen und viele unserer Kunden treffen“, berichtete Peter Wagner. Auch die Sparkasse Augsburg, die den Gemeinschaftsauftritt der Region Augsburg seit Jahren unterstützt, blickt positiv auf einen der wichtigsten Branchentreffs Europas zurück.

In der Region Augsburg gibt es noch Entwicklungsmöglichkeiten

Am Gemeinschaftsstand wurden auch Gewerbeflächen in 1a-Lage präsentiert – unter anderem im SIGMA Technopark Augsburg, in den Kommunen der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, im Umweltpark Lechhausen direkt an der A8 und im Air Park Augsburg. Auch das KreativWerk der Stadtwerke Augsburg setzte die Suche nach Ko-Investoren für innovative Büro- und Gewerbeflächen auf dem neuen Kreativareal Gaswerk fort. Flächen werden zu einem immer heiß begehrteren Gut im Wirtschaftsraum Augsburg A³. Trotzdem finden Unternehmen und Investoren noch immer ausreichend Platz. Vielerorts sind Flächen sofort verfügbar, zusätzlich werden weitere Ausweisungen bis 2021 geplant.

Mehr unter www.exporeal-A3.de

Impressionen vom A³ Gemeinschaftsstand auf der Expo Real 2019. Alle Bilder: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH / Katrin Beppler