Die Auszubildenden von heute sind die Fachkräfte von morgen. Bei unserem Gastgeber der Veranstaltung „Azubimarketing – junge Talente begeistern und gewinnen“ am 20. Februar 2020, der Borscheid + Wenig GmbH in Diedorf wird Nachwuchsförderung großgeschrieben und sehr erfolgreich umgesetzt.

Erhalten Sie Einblicke in die unternehmerische Praxis zur Gewinnung und Bindung junger Nachwuchskräfte bei der Borscheid + Wenig GmbH, z.B. über Schulpartnerschaften. Welche Möglichkeiten haben AusbilderInnen, Personalverantwortliche und UnternehmerInnen, junge Menschen für die duale Ausbildung zu begeistern, sie zielgruppengerecht anzusprechen und nachhaltig für ihr Unternehmen zu gewinnen? Beim Workshop „Auszubildende erreichen, gewinnen und mitnehmen“ mit dem Azubi- und Ausbildertrainer Norbert Schnierle, wechseln wir die Perspektive und lernen unseren Fachkräfte-Nachwuchs besser kennen. Wie ticken die neuen Azubis und was hat die „Generation Z“ uns zu bieten? Was macht Unternehmen für Auszubildende attraktiv? Wie lassen sich lebendige Bewerbungsgespräche gestalten? Was sollten wir Azubis bieten und wie lassen sich Ausbildungsabbrüche vermeiden?

Anschließend laden wir Sie an drei moderierten Thementischen ein, sich noch intensiver mit einem Thema zu befassen. Tauschen Sie sich mit anderen Unternehmen aus und lernen Sie Praxisbeispiele aus den Bereichen „Empowerment – Azubis als Experten einsetzen“, „Azubimarketing aktiv gestalten und weiterentwickeln“ und „Ausbildung 4.0 – Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung“ kennen.

Abschließend besteht die Möglichkeit für eine Betriebsbesichtigung inklusive der Lehrwerkstatt von Borscheid + Wenig.

Hier finden Sie das detaillierte  Programm und Anmeldeformular

„Azubimarketing – junge Talente begeistern und gewinnen“ am 20. Februar 2020 bei der Borscheid + Wenig GmbH

Veranstaltungsort:
Borscheid + Wenig GmbH
Industriestraße 6
86420 Diedorf

Für Fragen steht Ihnen Frau Wobser sehr gerne unter Tel. 0821-45010-261 oder per E-mail unter veronika.wobser@region-A3.com zur Verfügung!

Bildquelle: Regio Augsburg Wirtschaft GmbH