Am 3. Februar ist die Bewerbungsphase für die diesjährige, neunzehnte Runde des Wettbewerbs „BAYERNS BEST 50“ gestartet. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger setzt dabei auf Frauen-Power: So wird aus den Reihen der BAYERNS BEST 50 erstmals die „Bayerische Unternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger sagt: „Mit Leistung, Einsatz und Kreativität hat der Mittelstand tausende Arbeitsplätze geschaffen und trägt so wesentlich zum hohen Wirtschaftswachstum und Wohlstand Bayerns bei. Wir wollen, dass der Mittelstand entsprechend seiner volkswirtschaftlichen und sozialen Bedeutung wahrgenommen wird und noch mehr Anerkennung in der Öffentlichkeit findet. Deshalb ehren wir ihn mit dem Preis ‚BAYERNS BEST 50’. Für Existenzgründer und junge Unternehmen sind die Preisträger Vorbild und Motivation zugleich.“

Erstmals wird auch die „Bayerische Unternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet 

Aiwanger weiter: „Es ist mir ein besonders wichtiges Anliegen, herausragende Leistungen von Frauen in der Wirtschaft hervorzuheben. Ich setze auf Frauen-Power!“ Dieses Jahr wird daher zum ersten Mal aus den Reihen der BAYERNS BEST 50 die „Bayerische Unternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet. „Dieser Preis soll mehr Frauen ermutigen, eine stärkere Rolle in der Wirtschaft einzunehmen“, so der Minister.

Sonderpreis für herausragendes Engagement in der Ausbildung 

Herausragendes Engagement in der Ausbildung wird wie in den Vorjahren mit einem Sonderpreis gewürdigt. „Der bayerische Mittelstand beweist angesichts des zunehmenden Fachkräftebedarfs unternehmerische Weitsicht und stellt sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Auch das wollen wir bei BAYERN BEST 50 deutlich ins Rampenlicht stellen“, erläutert Aiwanger.

Alles rund um den Wettbewerb auf einen Blick 

Mit BAYERNS BEST 50 werden jedes Jahr inhabergeführte Unternehmen geehrt, die in den vorangegangenen fünf Jahren ein überdurchschnittliches Mitarbeiter- und Umsatzwachstum erzielen konnten. Im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums werden die Preisträger von der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Baker Tilly als unabhängigem Juror ermittelt. Teilnahmeschluss ist der 27. März 2020, die Preisverleihung findet am 20. Juli 2020 auf Schloss Schleißheim statt. Nähere Informationen zu den Bewerbungsmöglichkeiten und Teilnahmevoraussetzungen sind abrufbar unter www.bb50.de.