Im GVZ Region Augsburg finden neben Global Playern auch KMU ihren Platz. Rund 3.500 Quadratmeter wurden an Auto Reichhart verkauft. Das familiengeführte Unternehmen baut dort ein neues Gebäude für Service und Logistik rund um Nutzfahrzeuge. Damit steigt im GVZ der Vermarktungsstand bei Logistik- und Serviceflächen auf 92 Prozent an.

1927 in Augsburg als Ein-Mann-Unternehmen für den Bau von Motorrädern gegründet, hat Auto Reichhardt aktuell 75 Beschäftigte an zwei Standorten im Stadtteil Haunstetten. Mit PKW, Nutzfahrzeugen und Reisemobilen wächst das familiengeführte Unternehmen in dritter Generation erfolgreich weiter. Deshalb bündelt Geschäftsführer Stefan Reichhardt die Leistungen rund um Nutzfahrzeuge, Abschleppservice und die interne Fahrzeuglogistik im GVZ Region Augsburg. Der Spatenstich für die 1.300 Quadratmeter Halle mit Werkstatt und Büro ist im Herbst 2020, die Inbetriebnahme im Frühjahr 2021 geplant.

Wir sind als Unternehmen in Augsburg tief verwurzelt und freuen uns, dass wir in Augsburg autobahnnah mit perfekter Verkehrsanbindung expandieren können. Vom ersten Kontakt bis zur Plangenehmigung hat uns das Team vom Güterverkehrszentrum zügig und zielführend unterstützt,

lobt Reichhardt den Ansiedlungsprozess.

Für mehr eMobilität

Mit dem Projekt im GVZ gehen mindestens zehn weitere Arbeitsplätze für Berufskraftfahrer, KFZ-Mechatroniker, Service- und Logistikfachkräfte einher. Mit den autobahnnahen Freiflächen und Werkstätten beschleunigt Auto Reichhardt unter anderem als ADAC-Vertragspartner seine Abschlepp-, Pannen- und Bergedienste im Großraum Augsburg. Zusätzlich kann das Unternehmen am neuen Standort auf kurzen Wegen über die B17 alle Abläufe der internen Neufahrzeuglogistik optimieren. Insgesamt plant das Unternehmen vier Neubauten in Augsburg-Haunstetten und dem GVZ Region Augsburg.

Wirtschaftskraft für die Region, das ist die Kernidee, die wir konsequent mit unserem Ansiedlungsmix verfolgen. Auto Reichhardt ist eines der Augsburger Unternehmen, die die Wirtschaft buchstäblich in Bewegung bringen. Wir freuen uns über einen neuen Ansiedler im Segment Service, der von eMobility bis zum nachhaltigen Engagement alles mitbringt, auf was wir im GVZ großen Wert legen,

betont Ralf Schmidtmann, Geschäftsführer der GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß.