Sind Sie unsicher, was der digitale Wandel für Ihr Geschäftsmodell bedeutet? Fällt es Ihnen trotz strategischer Relevanz noch schwer, digitale Innovationen erfolgreich zu entwickeln? Partner aus der Forschung bringen Unternehmen hier weiter. Mit der „Digitalen Innovationswerkstatt“ in Augsburg erhalten mittelständische Betriebe Unterstützung bei der digitalen Transformation von der Chancenerkennung bis zur Markteinführung digitaler Produkte, Services, Prozesse und Geschäftsmodelle. Wir stellen Ihnen das Angebot vor.

Digitalisierung, ja – aber was und wie? Digitale Innovationen für den Betrieb zu erkennen und zur Marktreife zu entwickeln ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen mit vielfältigen Herausforderungen verbunden. Die Digitale Innovationswerkstatt der Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik und des Kernkompetenzzentrums Finanz- & Informationsmanagement in Augsburg unterstützt Unternehmen genau hier, beantwortet Fragen und erarbeitet gemeinsam konkrete, passgenaue digitalen Lösungen.

Digitale Innovationen leicht gemacht

Als Angebot mit Forschungshintergrund ist die Vorgehensweise der Digitalen Innovationswerkstatt in Augsburg methodisch äußerst fundiert und strukturiert. Die Digitale Innovationswerkstatt verknüpft hierfür neueste Innovationsmethoden aus der Forschung mit Schlüsseltechnologien wie zum Beispiel Künstliche Intelligenz, um Raum für Ideen zu schaffen und digitale Lösungen zu finden. Die Unternehmenspartner werden durch einen bewährten, agilen Verfahrensablauf gelotst, was Zeit und Irrläufe erspart: „Die Entwicklung und Umsetzung von erfolgsversprechenden, digitalen Ideen nimmt oft viel Zeit und Ressourcen in Anspruch und verläuft unseren Beobachtungen zufolge oft im Sande. Daher bieten wir Unternehmen diverse Formate der Projektunterstützung an, um unsere Partner ins digitale Zeitalter zu begleiten.“, weiß Teamleiter Daniel Rau.

Unterstützung entlang des gesamten Innovationsprozesses

Im Zentrum der Digitalen Innovationswerkstatt steht daher die anwendungsorientierte Hilfestellung entlang des gesamten Innovationsprozesses: „In interdisziplinären Teams begleiten wir unsere Praxispartner von der Chancenerkennung bis zur Markteinführung digitaler Produkte, Services, Prozesse und Geschäftsmodelle.“ Die Formate reichen von niederschwelligen Ideenworkshops über sogenannte Sprintmodelle aus dem Agilen Projektmanagement bis hin zu länger angelegten Innovationspartnerschaften, falls dies gewünscht wird. In einem neu eingerichteten Kreativraum auf dem Campus der Uni Augsburg ist es möglich, abseits des Alltagsgeschehens die Entwicklung kreativer Ideen und innovativer Lösungen voranzutreiben. Die Forschungspartner sind aber auf Wunsch auch vor Ort im Unternehmen aktiv.

Zahlreiche Projektreferenzen untermauern den Erfolg

Die Digitale Innovationswerkstatt nahm 2018 ihren Betrieb auf und ist inzwischen sehr erfolgreich mit Projekten für den Mittelstand. Beispielsweise begleitete die Digitale Innovationswerkstatt in einem mehrmonatigen Projekt einen Hersteller für Spezialglas und Glaskeramik – von der Ideenfindung über die Konzeptualisierung bis hin zur Prototyp-Entwicklung.

„Am Anfang war ich skeptisch. Doch so wie das Team vorging, waren wir alle aktiv dabei. Die Struktur hat mir wirklich gut gefallen und ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden.“
(Fachliche Führungskraft auf dem Gebiet Spezialglas)

„Wir haben die gesamte Zeit mit einem Lächeln gearbeitet, das ist eine gute Motivation, um etwas Neues zu schaffen.“
(Vertriebsdirektor auf dem Gebiet Spezialglas)

Nutzen Sie die Chance, dieses wertvolle Unterstützungsangebot von Augsburger Forschungspartnern in Anspruch zu nehmen. Für die Finanzierung kommen übrigens verschiedene öffentliche Fördermitteltöpfe in Frage. Neu seit September 2020 steht z.B. eine Forschungszulage zur Verfügung, über welche das Team der Digitalen Innovationswerkstatt auf Wunsch gerne informiert.

Weitere Infos: www.digitale-innovationswerkstatt.de

Kontakt: digitale_innovationswerkstatt@fit.fraunhofer.de