In Augsburg-Kriegshaber entsteht in zwei Bauabschnitten bis Frühjahr 2022 ein Projekt mit Wohn-, Gewerbe- und Büroflächen sowie einer Kita. Kriegshaber liegt im Westen von Augsburg – einem Stadtteil in guter Lage, der derzeit von vielen positiven Entwicklungen geprägt ist. Unter anderem von dem Projekt der Scherer Immobilien Augsburg.

Im Augsburger Westen startet ein neues, ganzheitlich konzipiertes Projekt für Leben, Wohnen und Arbeiten. Scherer Immobilien plant entlang der Grenzstraße insgesamt 54 Wohnungen sowie Gewerbe- und Büroflächen (das „buero81“) mit ca. 2.000 Quadratmetern. Der erste Bauabschnitt ist mit 33 Wohnungen Bewohnern ab 60 Jahren vorbehalten. Der Arbeiter Samariter Bund betreut das Konzept des Betreuten Wohnens. In das Wohngebäude wird ein Kindergarten integriert – ebenfalls betreut von dem Arbeiter Samariter Bund. Der erste Bauabschnitt soll im Herbst 2021 fertig sein. Im zweiten Bauabschnitt können Familie, Paare und Einzelpersonen Heimat finden. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant. Die Wohnungen sind vom Freistaat Bayern gefördert.

Der besonders junge Stadtteil Kriegshaber ist attraktiv für Wohnen aber auch Gewerbe – ehemals große Unternehmen wie NCR waren dort angesiedelt. Mit besonders viel Grünfläche, wie dem Ackermann-Park oder auch der Nähe zur Wertach, ist viel Aufenthaltsqualität gegeben. Große Entwicklungsvorhaben, wie der neue Universitätscampus werden den Stadtteil nachhaltig prägen – damit entsteht ein neues Quartier in unmittelbarer Nähe zur zukünftigen Uniklinik mit hochwertiger Bebauung.

Umweltfreundliche Mobilität

Das Projekt von Scherer liegt nahe dem Portal West, dem neuen westlichen Tunneleingang zum Augsburger Hauptbahnhof. Der Bahnhof wird zukünftig optimal von Westen erreichbar sein und es entsteht eine komfortable Anbindung an die Innenstadt. Dies stellt eine wesentliche Verbesserung der Augsburger Infrastruktur dar, von der alle profitieren – so auch der Stadtteil Kriegshaber. Die neugeplante Straßenbahnlinie 5 wird direkt vor dem Gebäude halten.

„Kriegshaber entwickelt sich immer mehr hin zu einem modernen und zukunftsfähigen Stadtteil, weshalb wir von der Lage unseres Projektes absolut überzeugt sind“,

so Katja Scherer, Inhaberin von Scherer Immobilien Augsburg.

Für Augsburg-Kriegshaber liegt seit 2014 ein städtebauliches Entwicklungskonzept vor, das in Bürgerwerkstätten und Expertenrunden erarbeitet wurde. Auch mit Unterstützung aus dem Städtebauförderungsprogramm „Stadtumbau West“ nimmt Kriegshaber immer mehr Gestalt an.